Aktuelles

 

Info zum Download - "Bio-Hydrauliköl in forstlichen Anbaugeräten"

02. Mai 22

Die PEFC-Bayern hat eine Info zu "Bio-Hydrauliköl in forstlichen Anbaugeräten" veröffentlicht.

Schauen Sie doch mal rein!

PEFC - Bio-Hydrauliköl in forstlichen Anbaugeräten (PDF)

 

 

Info zum Download - "Den Waldboden gesund erhalten"

28. März 22

Die PEFC-Bayern hat eine Info zu "Den Waldboden gesund erhalten" veröffentlicht.

Schauen Sie doch mal rein!

PEFC - Den Waldboden gesund erhalten (PDF)

 

 

Aktuelles zur Unfallprävention: Die SVLFG informiert

02. Februar 22

Richtig in die Zange genommen: Sicheres Arbeiten mit dem Rückekran.

Folgende Zeilen standen in einem Unfallbericht: „Der Waldbesitzer wurde beim Verladen von Buchenfixlängen mit dem Kran schwer am Kopf verletzt.
Was war geschehen? Der Landwirt war im eigenen Wald mit dem Rückewagen, um Buchenbrennholz aufzuladen. Die Temperatur lag an diesem Wintertag bei minus 5 Grad und die Buchenstämme waren durchgefroren und schneebedeckt. Als er drei Buchenstämme in der Kranzange über die Rungen zur Ladefläche hob, rutschte eine Buchenfixlänge aus der Zange und verletzte den Kranbediener am Stehpodest.

Sicherheitstipps zur Arbeit mit dem Rückekran:

  • Schnelle Bewegungen mit dem Ausleger sind zu vermeiden. Wenn der Kranarm ausgefahren wird, ist darauf zu achten, dass keine Hindernisse vorhanden sind.
  • Die vorgeschriebenen Mindestabstände sind einzuhalten.
  • Der Ausleger darf unter keinen Umständen in angehobener Position verbleiben, wenn er nicht überwacht wird.
  • Das Überschreiten der maximalen Belastung ist verboten.
  • Wenn die gesamte Maschine zu kippen droht, ist die Last abzusenken. Keinesfalls die Zange öffnen oder von der Maschine springen.
  • Bitte bedenken: Im geneigten Gelände ändern sich die Maximallasten, daher dürfen hier die Höchstlasten nicht ausgeschöpft werden.
  • Achten Sie beim Ladevorgang auf korrekt eingeklemmte Stämme in der Zange: Ansonsten Durchrutschgefahr.

Weitere Informationen zu aktuellen Themen finden Sie unter https://www.svlfg.de/. Die Mitarbeiter der Prävention beraten Sie im Außendienst.

Jürgen Bauernfeind

Auf korrekt geklemmte Stämme achten

Auf korrekt geklemmte Stämme achten: Es besteht sonst Durchrutschgefahr.

 

 

Neue Online- Vortragsreihen des BBV Bildungswerk zum Thema Wald, Holzgewinnung und Klimawandel

31. Januar 22

Dienstag, 08.02.2022, 19:30 Uhr
Holzbausiedlung im Prinz-Eugen-Park in München Holz nützen oder Wald schützen? Mit Holz bauen – ist das die Zukunft?

Vortrag mit Stadtdirektorin München, Frau Ulrike Klar (Referat für Stadtplanung und Bauordnung | Hauptabteilung Stadtsanierung und Wohnungsbau)

Mit einer „ökologischen Mustersiedlung“ im Prinz Eugen Park wagt die bayerische Metropole jetzt den Aufbruch in ein neues Zeitalter. Baugruppen und Genossenschaften, die sich für die Grundstücke bewarben, mussten ihre Konzept nach ökologischen und sozialen Kriterien bewerten lassen. Dazu zählten Obergrenzen der Wohnfläche pro Kopf, soziale Angebote über das Wohnen hinaus, Maßnahmen für den Artenschutz und vor allem eine Holz- oder Holzhybridbauweise. Das entscheidende Kriterium war dabei die Menge an nachwachsenden Rohstoffen in der Baukonstruktion. Sie erfahren, dass Holz in Zukunft mehr zum Wohnbau im großen Stil genutzt werden wird um ökologisch und nachhaltig die bestehenden Ressourcen zu nutzen.

Hier online anmelden: https://www.bildung-beratung-bayern.de/?tid=910036

 

 

Dienstag, 22.02.2022, 19:30 Uhr
Von der EU-Waldstrategie bis zur Klimaleistungsprämie für Waldbesitzer

Vortrag mit BBV-Referent Johann Koch
Die EU verfolgt aktuell das Ziel 30 % der Wälder unter Schutz zu stellen und dabei auf 10 % der Waldfläche jegliche Nutzung zu verbieten. In Bayern wollen wir die Wälder schützen durch eine nachhaltige Nutzung. Wirtschaftswälder binden mehr CO² als Wälder in Nationalparks. Die widersprüchlichen Ziele von EU und Bayern werden ausführlich erörtert und mit Ihnen diskutiert.

Sie lernen die Inhalte der EU-Waldstrategie und der bayerischen Forstpolitik kennen und können für sich entscheiden, welche Maßnahmen für unsere Region und ihren Wald sinnvoll umzusetzen sind.

Hier online anmelden: https://www.bildung-beratung-bayern.de/?tid=910035

 

 

Dienstag, 08.03.2022, 19:30 Uhr
Aufbau klimastabiler Wälder und Schlüsselfaktor Jagd

Vortrag mit BBV-Referent Philip Bust
Die im November 2021 veröffentlichten Forstlichen Gutachten zur Situation der Waldverjüngung sind eine unverzichtbare Grundlage für die Abschussplanung 2022-2025 beim Rehwild. Für das Gelingen des Aufbaus klimastabiler Wälder ohne aufwendige Schutzmaßnahmen nimmt eine waldorientierte Jagd eine Schlüsselrolle ein. Sie erkennen die Notwendigkeit waldorientierter Jagd für den Aufbau klimastabiler Wälder und haben einen Überblick über Mitwirkungsmöglichkeiten bei der Abschussplanung.

Hier online anmelden: https://www.bildung-beratung-bayern.de/?tid=910033

 

 

Broschüre zum Download - Verkehrssicherungspflicht

10. Januar 22

In Bezug auf Verkehrssicherungspflicht gibt es eine recht gute aid-Broschüre, die das Thema recht umfassend in vielen Facetten abhandelt, inklusive wichtiger Urteile im Überblick. Der Text ist gut gegliedert, so dass man schnell fündig wird.

Schauen Sie doch mal rein!

aid Verkehrssicherungspflicht (PDF)

 

 

Holzabfuhr für Wertholzsubmission abgeschlossen

10. Dezember 21

Die angemeldeten Versteigerungshölzer sind bereits komplett abgefahren und am Sammelplatz in Strullendorf bei Bamberg aufgelegt worden.

Es sind immerhin fast 52fm zusammen gekommen. Mit dabei einige Eichen, davon ein besonders mächtiges Exemplar mit über 5fm aus dem Gemeindebereich Kammerstein.

Daneben haben unsere Mitglieder Linde, Esche, Buche, Nußbaum und auch Nadelhölzer wie Kiefer, Fichte und Douglasie zum Meistgebotsverkauf (Submission) bereitgestellt.

Wir dürfen jedenfalls gespannt sein auf die Ergebnisse Ende Januar 2022. Die Eiche wird, wie auch schon mehrere Jahre zuvor, sicher wieder Top-Preise erzielen. Die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen hoch.

Für diese Saison ist die Mengenbereitstellung also abschlossen. Unsere FBG wird aber sicher auch wieder im Herbst Winter 2022/23 an der Submission teilnehmen. Alle potentiellen Lieferanten ausgewählter Hölzer können sich ab sofort auch schon wieder melden für einen Vorort-Termin zur Qualitätseinschätzung und zur rechtzeitigen Registrierung.

gefällte Eiche Haag