Professionelle Holzernte

Die FBG steht Ihnen hilfsbereit zur Seite bei Planung, Organisation und Durchführung Ihrer Holzerntemaßnahme und gewährleistet eine transparente Abwicklung und Abrechnung.

Wir suchen für Sie die optimale Lösung für den Holzeinschlag und die Holzbringung. Bestands- und bodenschonend, unabhängig davon ob Sie die Arbeiten selbst erledigen können oder aber uns damit beauftragen. Auf Wunsch übernimmt unser forstlicher Außendienst für Sie gerne die vollständige Abwicklung Ihres Auftrags. Vom Auszeichnen der Bestände über den Einsatz und Kontrolle der Unternehmer bis hin zur Holzmengenerfassung, Vermarktung und Endabrechnung. Immer im engen Austausch mit Ihnen als Waldbesitzer-in.

Dabei stehen uns zuverlässige und erfahrene örtliche Forstunternehmer zur Seite. Alle Dienstleister sind nachweislich nach den PEFC-Richtlinien zertifiziert. Sie gewährleisten damit hohe Standards bei der Ausführung sämtlicher Arbeiten. Auch für schwierige Fällungen entlang von Verkehrslinien oder Bebauungen stehen Spezialisten zur Verfügung.

Die Holzernte kann sowohl manuell mit Motorsäge aber auch mit modernen leistungsfähigen Harvestern durchgeführt werden.

Gerade bei größeren Schadholzanfällen durch Sturm oder Borkenkäfer hat sich die vollmechanisierte Aufarbeitung schon seit Jahren bewährt. Neben einer erheblichen Verringerung der Unfallgefahr ist die maschinelle Holzernte zudem mit einer hohen Arbeitsproduktivität und meist auch geringeren Erntekosten verbunden.

Abrechnungseinheit bei Holzernte ist der Festmeter eingeschla­genes und gerücktes Holz. Die Kostensätze richten sich nach mehreren Faktoren u. a. der Holzstärke, der Geländebeschaffenheit und der Rückeentfernung. Genaueres erfahren Sie bei einer ersten Begehung Ihres Waldes.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann fragen Sie uns nach unserem umfangreichen Serviceangebot.

Holzvermarktung: Ihr Vertrauen ist uns wichtig!

Die FBG organisiert die Vermarktung des Holzes als Vermittler im Namen und Auftrag ihrer Mitglieder. Wir fühlen uns deshalb verpflichtet, die Abrechnung für den Waldbesitzer so transparent und nachvollziehbar wie möglich darzustellen.

Wir setzen uns bei Preisverhandlungen stets für die Belange des Waldbesitzers ein. Eine hohe Wertschöpfung für den Erzeuger des nachhaltigen Rohstoffes Holz ist unser oberstes Ziel bei neuen Verkaufsabschlüssen.

Die jährliche Vermarktungsmenge unserer FBG liegt bei 45.000 bis 50.000 Festmeter. Wir pflegen vielfältige Kontakte zu regionalen Sägern vor Ort aber auch zu industriellen Großabnehmer. Damit bleiben wir flexibel beim mittlerweile sehr kurzfristigen Marktgeschehen. Bei uns werden auch kleine und sehr kleine Rundholzmengen zum Verkauf gebracht.

Pflanzung, Zaunbau und Jungbestandspflege

Aufforstungsarbeiten sind nötig, wenn infolge Sturm, Schädlinge und Trockenheit entstandene Schadflächen neu bepflanzt werden sollen. Im Zeichen des Klimawandels sorgen angepasste und standorttaugliche Mischwälder für eine bessere Risikostreuung. Ziel ist es, einen stabilen, leistungsfähigen und wertvollen Zukunftswald zu begründen.

Dazu sind oft Schutzmaßnahmen (Zaun, Einzelschutz) gegen Wildverbiss nötig.

Die FBG unterstützt Sie bei diesen Arbeiten durch...

Jungbestandspflege

Pflegearbeiten in jungen Wäldern werden ab einer Baumhöhe von etwa 2-4m durchgeführt. Sie sind sehr wichtig zum Erhalt von Mischbaumarten und zur Verbesserung der Bestandsvitalität und –stabilität. Sie sollen frühzeitig, in der Eingriffsstärke mäßig und zeitlich in regelmäßigen Abständen erfolgen.

Die FBG vermittelt Ihnen auf Anfrage bei größeren Pflegeflächen, qualifizierte Dienstleister.

Hinsichtlich staatlicher Fördermöglichkeiten für Pflanzung, Waldumbau und Jungbestandspflege wenden Sie sich gerne an die Kollegen der Bayerischen Forstverwaltung des AELF Roth.

Der Waldpflegevertrag – Alles aus einer Hand

Der Waldpflegevertrag ist besonders geeignet für Waldbesitzer, die aus Zeitmangel oder fehlenden Fachkenntnissen ihren Wald nicht selber bewirtschaften können.

Mit unserem Serviceangebot nehmen wir Ihnen dieses Problem ab.

Sie geben Ihren Wald in sichere und fachkundige Hände.

Diese Leistungen übernehmen wir für Sie:

In aller Regel können wir unsere Leistungen mindestens kostenneutral anbieten.

Meist ist auch ein positiver Deckungsbeitrag möglich.

Die land-u. forstwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften empfehlen zudem für nicht Sachkundige wegen der hohen Unfallhäufigkeit im Wald dringend den Abschluss eines Waldpflegevertrages.

Sprechen Sie mit uns.